Vanille, Chrome, handwerkliche Details – die Farbtrends 2019

„Wer hat an der Uhr gedreht…?“ – ja, es ist wieder soweit, das alte Jahr steht kurz vor dem Aus und schon prasseln im WorldWideWeb zig neue Ideen für das kommende Jahr ins Haus. Hosen trägt man so, Jacken nur noch so, am besten mehr von dem, weniger von dem und noch mehr von allem….

Überfordert von so vielen Trends, Einflüssen und Ideen? Was meint ihr, wie es unseren Hair Coaches in solchen Momenten geht, wenn sie von ihren Trend-Seminaren zurückkommen und ihre Eindrücke mit dem Team teilen. Wir stehen ganz ehrlich dazu, dass wir nicht jeden Haartrend mitmachen, nur weil er gerade von Meinungsbildnern als „hip“ bezeichnet wird. Wir schauen uns die Strömungen in der Haarmode an, suchen nach eigenen Ideen und bringen so unsere eigene Handschrift in die ganz persönlichen OUTFIT-Trends für 2019. Christoph [OUTFIT Hamburg], Celine [OUTFIT Hamburg] und Carmen [OUTFIT Kiel] haben zu den neuen Ideen 2019 ein paar Fragen beantwortet.

 

 

Welchen grundsätzlichen Trend gibt es 2019 bei Farbtechniken?

Christoph: „Das ist das Schöne am neuen Jahr, dass es beim Färben nicht einfach um eine gesamt-wirkende Farbe geht, sondern die Technik und das Handwerk steht wieder mehr im Fokus. Es geht viel um klare Farbkonzepte, die ein Hair Coach sich im Kopf erarbeitet und um besondere Details, die ein vielfältiges und lebendiges Farbspiel ermöglichen. Kreative Ideen, die einem klaren Konzept folgen und vor allem handwerklich einwandfrei gearbeitet sind – perfekt für unsere Hair Coaches, die gerade im Bereich der Freihand-Farbtechniken echte Spezialisten sind.“

Bei Freihandtechniken denken die meisten sofort an Balayage, wie sieht es in 2019 damit aus?

Carmen: „Balayage gab es bei uns schon, da sprach noch niemand in Deutschland das Wort aus – aber ganz im Ernst, nicht umsonst ist Balayage nach wie vor super angesagt aufgrund der vielfältigen Techniken, mit denen man gewünscht mehr oder weniger Natürlichkeit einbauen kann. Das absolute Must Have für 2019 sind bei uns die Babylights. Hier werden ganz feine Strähnen freihändig bearbeitet, der Hair Coach folgt dabei keinem Muster, sondern setzt ganz gezielte Akzente, wo man hervorheben möchte. Selbst feines Haar kann dadurch einen tollen 3D-Effekt erhalten und voller wirken. Dabei ist der Look sehr natürlich, man muss allerdings aufpassen, dass es edel und feminin bleibt.“

Bei den Babylights bleibt der Ansatz weitestgehend unbearbeitet, ist das angesagt?

Katharina: „Tatsächlich hat sich aus raus gewachsenen Ansätzen gerade in den Großstädten ein Trend entwickelt, der immer mehr Fans bekommt. Für das kommende Jahr wird diese Technik ganz vorne mit dabei sein, allerdings empfehlen wir, den Ansatz in der Nuancierung den Längen anzupassen, das geht ganz einfach mit einem entsprechenden Glossing, dass den Ansatz in die optimale Farbtiefe oder Farbtemperatur bringt und zusätzlich den Glanz optimiert.“

Nun zu den Farben, was wird uns verlassen?

Christoph: „Richtig verlassen wird uns eigentlich nichts, aber viele Ideen kommen in neuer, anderer Art wieder. Nach wie vor ist ein überdimensionaler Glanz das A und O für ein tolles Farbspiel. Die aktuellen Redken Shades EQ sind das perfekte Topping, um noch einmal den letzten Schliff auf die Farbe zu setzen und mit Nuancierungen zu spielen.  Im Allgemeinen wird es sehr kontrastreich von zarter Vanille bis hin zu kühlem Chrome ist die Palette sehr vielschichtig.“

Chrome? Für die Damen?

Katharina: „Metallische Farben sind gefragter denn je. Granny Hair war der Anfang und jetzt wird es kühl metallisch, selbst blau- und grün-stichige Nuancierungen sind im kommenden Jahr aktuell. Wir brechen diese Street-Styles auf die Wünsche unserer Kunden herunter, damit sie edler und femininer werden.“

Wo geht das Rainbow-Hair hin?

Celine: „Rainbow Hair oder Unicorn-Hair war nie ein Trend, der zu uns in den Salon gepasst hat, weil es viel zu bunt und plakativ war. Toll zum Ansehen, ohne Frage, aber für 2019 präsentiert sich farbige Vielfalt weniger präsent, vielmehr als durchschimmernder Akzent. Knallige Farben erhalten durch den Einsatz er richtigen Technik einen edlen und dennoch coolen Look. Wir setzen dafür zum Beispiel unter dem Deckhaar einen Halfmoon oder ein Triangel oder eine Raute mit edlen Leuchtfarben mit weniger Deckkraft. So schimmern bei Bewegung verschiedene Nuancen durch das Deckhaar, was gerade für junge Frauen ein großartiges Farbspiel ergibt.“

Also darf es bunt sein, aber nicht zu plakativ?

Christoph: „Sicher lässt sich dieser Trend auch mit stark leuchtenden Farben erarbeiten, aber das ist nicht OUTFIT. Wir mögen Farben, wir lieben Abwechslung und sind im Farbbereich einfach die Profis im Norden, aber es muss für unsere Kunden edel gearbeitet und präsentiert sein. Auch unsere älteren Kunden finden es toll, sich die einen oder anderen farbigen Akzente zu setzen. Aber es muss softer sein. Auch hier passen wir perfekt zum Trend, denn Pastell-Töne als Akzent oder vollflächig eingesetzt werden wir 2019 sehr oft zu sehen bekommen.“

Was passiert bei den Haarschnitten?

Carmen: „Auch bei den Schnitttechniken wird immer mehr Wert auf Details und handwerkliche Perfektion gelegt, fransige, wilde Looks verschwinden und klare Linien und Strukturen sind wieder da. Angefangen bei den vielfältigen, französischen Bob-Varianten bis hin zum kurzen Cut und langen Haaren – Wild ist out, es wird alles wieder viel ordentlicher und damit edel und weiblich, darauf freuen wir uns sehr. Gerade bei uns ist es wichtig, dass der Schnitt nicht nur optimal gearbeitet ist, die Kundin muss zu Hause ganz schnell ebenso toll aussehen, wie im Moment als sie unseren Salon verlassen hat – eben der #EASYSTYLE Faktor, für den unsere Schnitte stehen.“

Bunt und schrill geht, weiblich, modern und cool kommt, soft und pastellig ist ein Must Have – was wird dein Hair-[high]-light 2019? Gibt es etwas, was du uns unbedingt schon einmal fragen wolltest? Dann schreib und gerne über unsere KONTAKT-Seite. Unsere Hair Coaches stehen in den Startlöchern und freuen sich darauf, euch mit neuen Ideen ins neue Jahr begleiten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen